Igelhaus

Igelhaus_31


Igelhaus

Igelhaus_24 Igelhaus_25 Igelhaus_26

Die einzelnen Bauteile sind jetzt fertig gefräst. Zu sehen sind die Rückwand mit dem Deckel zum Befüllen der Schlafkammer. Und die Wand mit dem Eingangsloch das einen Durchmesser von 10cm hat. Ausserdem noch der Igel der später auf die Eingangswand geleimt wird.


Der Rohbau

Igelhaus_12 Igelhaus_10 Igelhaus_09

Jetzt werden auf der Bodenplatte die Seitenwände und die Wände für den Flur und den Wohnraum aufgeleimt. Die beiden Wände im Eingangsbereich werden versetzt aufgeleimt.
Dadurch ergibt sich ein Schutz vor Hunden und Katzen.


Serviceklappe

Igelhaus_07 Igelhaus_06 Igelhaus_05

So sieht dann der fertige Rohbau aus. Jetzt muss noch die Serviceklappe fixiert werden. Dazu sind 2mm Bohrungen in beiden Teilen angebracht. Jetzt beide Teile mit ein wenig Holzleim zusammenfügen und mit Zahnstochern gegeneinander fixieren. Die Zahnstocher werden mit eingeleimt und später mit einem Seitenschneider abgeschnitten und kurz übergeschliffen.


Rand absägen

Igelhaus_03 Igelhaus_02 Igelhaus_01

Jetzt muss noch der Überhang des kleinen Seitenteils schräg abgesägt werden. Das geht nicht mit der Fräse, da die nicht schräg fräsen kann. Ich schneide das kleine Stück immer freihand mit meiner Bandsäge ab.


Das Dach decken

Igelhaus_21 Igelhaus_22 Igelhaus_23

Nun wird der höchste Punkt der Seitenwänden gekennzeichnet und vorgebohrt. Auf dem Dach werden jetzt die Positionen der Wände angezeichnet und vorgebohrt. Als nächste auf die Wände Leim auftragen und das Dach auf den höchsten Punkt der Wände anschrauben. Jetzt mit Bändern (Spanngurte) das Dach rund ziehen bis es auf den Wände aufliegt. Dann mit 20mm Holzschrauben auf den Wänden befestigen. Die Gurte gespannt lassen bist der Leim getrocknet ist.


Jetzt mit Dach

Igelhaus_17 Igelhaus_16

So sieht es dann fertig aus. Ich nehme für das Dach eine 3mm Pappelplatte. Die lässt sich noch ganz gut biegen. Achtung, auf die Masserung achten. Ich hab es mit den schwarzen Strichen angedeutet. Nur in diese Richtung lässt sich die Platte biegen.


Und so sieht es dann fertig bemalt aus.

Igelhaus_30 Igelhaus_31

Und so sieht es dann fertig bemalt aus. Ich benutze ganz einfach Wandfarbe für den Innen-bereich und streiche das dann mit farblosen Acryllack über. Das Dach wird mit Teerpappe belegt. Ich benutze Kaltkleber um die Teerpappe auf der Dachplatte zu befestigen. Dabei streiche ich die Dachplatte mit dem Kleber, lege die zugeschnitte Dachpappe drauf und erwärme alles mit einem Heizluftföhn. Die Teerpappe legt sich dann schön an die Dachplatte an und der Kleber zieht durch die Wärme gleich an.


Blick in die Schlafkammer.

Igelhaus_27 Igelhaus_28 Igelhaus_29

Hinten ist die Klappe zur Schalfkammer. Mit zwei Splinten vor Räubern gesichert. Jetzt noch schön mit Stroh auspolstern und der Winter kann kommen.


Stückliste

PosBeschreibungAbmessungenBild
110mm Pappel Multiplex2x 650mm x 400mmBild
23mm Pappel Multiplex1x 475mm x 565mm / über 565 biegbarBild
3Teerpappe1x 475mm x 565mmBild
4Holzdübel2x 10mmBild


Download

PosBeschreibungFormatDownload
1Baupläne im dxf-FormatZIPDownload